Sexspielzeug als Geschenk – was es zu beachten gilt

Comments · 68 Views

Schließlich ist die Glühbirne nicht die wichtigste elektrische Erfindung der letzten 150 Jahre, wie viele glauben, es sei der Vibrator.

Oberstes Gebot ist Diskretion beim Verschenken von Sextoys. Schließlich ist die Glühbirne nicht die wichtigste elektrische Erfindung der letzten 150 Jahre, wie viele glauben, es sei der Vibrator. Die Anhänger dieser Sexspielzeuge sind so hungrig auf ihre Meinung, dass sie bei jeder Gelegenheit Sexspielzeug verschenken oder Sexspielzeug in fast jedes Gespräch einbauen.

Dagegen ist im Grunde nichts einzuwenden, aber es ist wichtig zu bedenken, dass Sextoys schon seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Weil du darüber schwärmst, wirkst du nicht aufgeklärt und leichtfertig, wie du vielleicht beim Kauf einer Liebespuppe denkst, sondern andere vermuten, dass du keine Ahnung davon hast und zu den so- verbale Erotik genannt. Darüber hinaus gibt es Menschen, die sich weigern, solche Geräte zu verwenden, daher ist es ratsam, sich nicht für sie zu begeistern und sie zu irgendetwas zu drängen.

163cm große vollbusige Silikon-Liebespuppe

Zart und sensibel

Als Geschenk eignen sich Sextoys nur, wenn die Chancen wirklich 100% stimmen, denn eines ist ungefährlich – wie das Verschenken von Parfüm. Wenn Sie selbst ein Moschus-Fan sind, bedeutet das nicht unbedingt, dass andere Leute es auch mögen.

Ein echter Fauxpas ist, dass zum Beispiel, wenn man einem Ehepaar mit bekannten Eheproblemen ein solches Sextoy schenkt, Silikon-Sexpuppen tabu sind. Wenn Sie wirklich ein Sextoy versenden möchten, tun Sie dies am besten diskret über das Internet, da Sextoys unisex verpackt sind und der Versender niemanden raten lässt, woher das Paket stammen könnte. Sie müssen sehr sensibel sein, wenn Sie Ihrem Partner Geschenke machen, da viele Männer auf solche Ratschläge zurückhaltend reagieren. Einige Männer befürchten sogar, dass ihre Frauen, sobald sie einen Vorgeschmack auf Vibratoren bekommen haben, Vibratoren bevorzugen und das Interesse an lebenden Modellen verlieren könnten.

Comments